Auswahl #ViRaLfonds 2018

10 Projekte aus ganz Deutschland

Insgesamt haben uns über 180 Bewerbungen erreicht. Nach formeller Prüfung und inhaltlicher Bewertung hat die Auswahlkommission zehn Projekte ausgewählt. Neben der hohen inhaltlichen Qualität der Projekte galt es auch die breite Vielfalt der Anträge in den ausgewählten Projekt widerzuspiegeln, bezogen auf die Antragssteller*innen, die geographische Verteilung, die Zielgruppen der Aktivitäten und die Art der Aktivitäten selbst.

Die folgenden Projekte und Gruppe werden vom #ViRaLfonds in 2018-19 gefördert:

  • „This is Germany!“, von der Gruppe Black Visions and Voices aus Tübingen, Baden-Würtemberg
  • „Welcome Dinner Köln“, von Welcome Dinner Köln e.V. in Köln, Nordrhein-Westfalen, Facebook: Welcome Dinner Köln
  • „Kandel gegen Rechts“, Bündnis Kandel gegen Rechts, Kandel, Rheinland-Pfalz, Facebook: Kandel gegen Rechts
  • „Hass ist krass, Liebe ist krasser“, von den Waldritter in Herten, Nordrhein-Westfalen
  • „Miteinander im Erzgebirge“ – Bündnis Miteinander im Erzgebirge, Aue, Sachsen
  • „TransFormations Film Festival“ von TransFormations e.V., Berlin – Facebook: TransFormations – Trans Film Festival Berlin
  • „Women* breaking Borders“, von Women in Exile e.V. in Brandenburg – Facebook: Women in Exile & Friends
  • „Raus auf die Straße“, von den Stadtrundgangster in Kassel, Hessen – Facebook: Stadtrundgangster Kassel
  • „Baden-Baden schreibt ein Buch“, von dem Arbeitskreis Stolpersteine e.V. aus Baden Baden, Baden-Würtemberg
  • „Vielfalt und Toleranz, Sundern kann´s“, Bündnis für Vielfalt und Toleranz in der Stadt Sundern, Nordrhein-Westfalen.

Wir gratulieren die Projektträger*innen!

Wir möchten uns zudem sehr gerne bei alle Bewerber*innen für ihre Arbeit gegen Rassismus und für die Anerkennung von Vielfalt bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.